Erlaubte Anhängelast

Anhängelast / Stützlast

2_anhaengevorrichtung-medium.gif

Wie viel darf ich eigentlich an mein Auto anhängen?

 

Viele Unsicherheiten gibt es in den Definitionen der einzelnen Gewichte und der sich daraus er- gebenen Lasten. Wichtig sind folgende Größen, die Sie in Ihren Fahrzeugpapieren  vom Zugfahrzeug und Anhänger finden:

 

Zugfahrzeug:

 

Ø     Leergewicht (Gewicht des leeren Autos)

Ø     Zulässiges Gesamtgewicht (Leergewicht und Zuladung)

Ø     Achslast vorn / hinten (max. Gewicht, das auf den Achsen lastet)

Ø     Anhängelast ohne Bremse

Ø     Anhängelast mit Bremse

 

Hängerkupplung:

 

Ø     Stützlast (die Last die max. auf der Kupplung wirken darf)

 

Anhänger: 

 

Ø      Leergewicht des Anhängers (Gewicht des leeren Anhängers)

Ø     Stützlast (Angegeben mit zul. Achslast vorn)

Ø      Achslast (Angegeben mit zul. Achslast hinten)

Ø     Zulässiges Gesamtgewicht (Leergewicht und Zuladung)

 

Die Anhängelast (was darf ich anhängen) ist somit durch das Zugfahrzeug eingeschränkt. Das heißt: das Leergewicht des Anhängers und dessen Zuladung (das tatsächliche Gewicht) darf die in den Fahrzeugpapieren angegebenen Gewichte gebremst oder ungebremst nicht überschreiten.

 

Somit darf ein Kleinwagen mit angegebener gebremster Anhängelast von 800kg einen gebremsten Anhänger mit 3500kg Gesamtmasse und einen Leergewicht von 800kg ziehen. Er darf dann nur nicht beladen sein.

 

Stützlast:


Der maximale Wert der Stützlast ist zum einen den Fahrzeugpapieren des Anhängers, zum anderen dem Fahrzeugschein des Zugfahrzeuges zu entnehmen bzw. steht auch auf den Stützlastschildern. Die max. erlaubte Stützlast ist hierbei die kleinste Angabe von beiden Fahrzeugen.

 

kaefer-mit-anhaenger.jpg